Krafttraining

Um Muskeln aufzubauen ist Krafttraining essenziell. Deine Muskeln brauchen einen gewissen Stimulus um zu wachsen. Aber Krafttraining hat auch andere Vorteile von denen wir dir im folgenden Artikel mehr erzählen werden

Was sind die Vorteile des Krafttrainings?

Vorbeugen von Sarkopenie: 

Mit zunehmendem Alter verschlechtert sich unser Skelettmuskel (Sarkopenie=  Abbau von Muskelmasse und Muskelkraft) – Krafttraining hilft uns, unabhängig zu bleiben und dem entgegenzuwirken. Wenn du einen Trainingsplan suchst, um dies vorzubeugen bzw. zu behandeln spreche einfach unsere Trainer im Fitnessstudio in Berg am Laim an. Wir helfen dir gerne dabei.

Vorbeugung von Krankheiten und degenerativen Erkrankungen: Herzerkrankungen sind die häufigste Todesursache bei Männern und Frauen. Durch Sport wird das Risiko an solchen Krankheiten zu erkranken, vermindert.

Krafttraining hilft bei der Behebung von Problemen im Zusammenhang mit Cholesterin, Bluthochdruck, Fettleibigkeit, Diabetes und Inaktivität – alles Faktoren für Herzerkrankungen.

Krafttraining kann helfen, den Stoffwechsel anzukurbeln, indem es den Ruhestoffwechsel beschleunigt. Dein Körper braucht mehr Kalorien, um Muskeln aufrechtzuerhalten und aufzubauen.Durch Krafttraining wird der Sauerstoffverbrauch nach dem Training erhöht. 

Was bedeutet das?

Wenn du dein Training beendet hast, muss dein Körper eine Menge Arbeit leisten (Muskeln reparieren usw.)

Dies kostet viel Energie, weil dein Stoffwechsel bis zu 38 Stunden nach Beendigung deines Trainings arbeitet.(Nachbrenneffekt)

Zusätzlich zu körperlichen Verbesserungen macht dich Krafttraining gesünder:

Krafttraining erhöht die Knochendichte, senkt den Blutdruck im Ruhezustand, verbessert den Blutfluss, stoppt den Muskelverlust, hilft bei der Kontrolle des Blutzuckers, verbessert den Cholesterinspiegel und verbessert das Gleichgewicht und die Koordination. 

Durch Krafttraining fühlst du dich besser: Du hast nicht nur mehr Energie und Selbstvertrauen, weniger Stress und Ängste sondern verbesserst du auch deine kognitiven Fähigkeiten.

Wie soll ich mein Krafttraining strukturieren:

Wenn du dichte und starke Muskeln anstrebst, halte deine Wiederholungen niedrig und das Gewicht sehr hoch. (1-4 Whd)

Wenn du dich eher auf die Muskelgröße konzentrieren möchtest (sarkoplasmatische Hypertrophie), mache mehr Wiederholungen mit moderatem Gewicht. (im Bereich von 8 bis MAXIMAL 12 Wiederholungen)

Wenn du Herz-Kreislauf-Gesundheit und Muskelausdauer verbessern möchten, halte dich in einem Bereich von 12 bis 20 Wiederholungen pro Satz auf. Noch weitere Fragen zu diesem Thema? Wende dich doch an unser Personal im Fitnessstudio in Berg am Laim. Wir stehen dir gerne zur Verfügung.

Gefällt dir dieser Artikel?

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
×

Hallo!

Klicken Sie auf einen unserer unten stehenden Vertreter, um mit WhatsApp zu chatten, oder senden Sie uns eine E-Mail an studio@muenchen-berg-am-laim.clever-fit.com

× Hallo, wie können wir Ihnen Helfen?
Scroll to Top